Das Dorfgericht

Drama von einem unbekanntem Autor Neufassung von Barbara Ranalter

Spielleiterin: Barbara Ranalter, Sarah Eder

Inhalt: Jeder von uns hat es schon selbst einmal erlebt, wie ein Mensch durch Gerede in arge Bedrängnis gebracht werden kann. Nach dem System der stillen Post werden Gerüchte und Behauptungen in Umlauf gebracht und Verurteilungen ausgesprochen.

Das Dorfgericht ist immer sehr schnell mit einem Urteil zur Stelle, ohne dem Betroffenen Gelegenheit zu geben, sich selbst zu dem Vorgefallenen zu äußern. Was von manchen als Spaß aufgefasst wird, ist ein zerstörerisches Instrument unserer Gesellschaft. Die Geschichte wiederholt sich immer und immer wieder, sie bekommt nur andere Namen. War es früher der Rufmord, so ist es heute das „Mobbing“ in all seinen Formen.

Genau dieses Problem wird in dem Stück „Das Dorfgericht“ behandelt. Neid, Missgunst und Aberglaube sind der beste Nährboden für das Dorfgericht. Eine von einer tödlichen Krankheit gezeichnete Frau. Eine andere Frau, die das blühende Leben in sich hat, aber nicht abwarten will, bis sie die Macht auf dem Hof übernehmen kann. Ein Mann, der sich sehnlichst einen Hoferben wünscht und die Schuld seines Vaters mittragen muss. Und die Dorfbewohner, die voll Missgunst die zweite Frau beobachten.

Neid und Aberglaube lassen das Dorfgericht seine erste Sitzung abhalten. Das Urteil aber ist schon längst gefällt worden, bevor der Tod sein erstes Opfer holt und das Schicksal seinen Lauf nimmt.

Darsteller:

  • Hermann Stern
  • Brigitte Müller
  • Birgit Kaiser
  • Helmut Pedevilla
  • Klaus Knoflach
  • Peter Hofer
  • Hans Richter
  • Bettina Vötter
  • Lisi Fauster
  • Gerd Pfurtscheller
  • Thomas Inlohner
  • Marie
  • Vroni
  • Der Arzt
  • Der Pater
  • Der Wachtmeister
  • Hausierer Hein
  • Das Totenweibl
  • Die Nachbarin
  • Der Viehdoktor

Souffleuse:

  • Karin Galsterer

Maske:

  • Romana Gleirscher
  • Birgit Gleirscher
  • Maria Siller
  • Mirjam Eder

Garderobe:

  • Hilda Magreiter
  • Waltraud Gleirscher

Bühne:

  • Martin Magreiter
  • Michael Siller
  • Stefan Schönherr
  • Benjamin Vötter
  • Christoph Hofer
  • Eduard Oberkofler
  • Osswald Gleirscher

Licht und Ton:

  • Josef Vötter
  • Michael Vötter
  • Armin Magreiter

Musik:

  • Peter Magreiter

Abendkasse:

  • Karin Tanzer
  • Sarah Jenewein
  • Anita Hochrainer

Presse:

  • Klaus Hofer

Bilder:

Theaterzeit 8 Uhr

Informationen:

Zeit:

Abendvorstellung 20:00 Uhr
(Saaleinlass ab 19:00 Uhr)

Nachmittagsvorstellung 17:00 Uhr

Ort:

Freizeitzentrum Neustift
Saal: Franz - Senn

Kartenpreise:

Erwachsene € 8,-
Kinder 6-14 Jahre € 4,-
Kinder bis 6 Jahre gratis
(Gutscheine erhältlich)

Kartenvorverkauf:

Firma Gleirscher
Neustift, Dorf 10
Tel.: +43 5226 2226

 
  • Raiffeisen Neustift
  • Mildererhof
  • Allianz Agentur
  • Uniqua Versicherung
  • Uniqua Versicherung