Gespielte Stücke

2016

12. & 19.11.2016

Theaterball

Unterhaltsamer Rückblick auf die letzten drei Jahre mit Mitternachtsshow


Biene Maja

Das Dorfgeschehen

Mitternachtseinlage: Playback-Show 50er Jahre

15.03.2016

Die Kassen sind leer

Lustspiel in drei Akten von Wolfgang Bräutigam

Spielleitung: Bettina Vötter

Inhalt: Der Masseur Anton Schober hat aus der geerbten Pension Sonnenschein ein Kurhotel gemacht, steckt nun aber in finanzieller Not. Die Gesundheitsreform macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Die Krankenkasse überweist keine Patienten mehr, seine Frau hat nach der Scheidung die Hälfte des Vermögens zugesprochen bekommen, jetzt sind die Kassen leer...


2015

28.02.2015

Nur Zoff mit dem Stoff

Schwank in drei Akten von Bernd Gombold

Spielleitung: Margit Pedevilla

Inhalt: Die Kohlkopfs sind einfache Gemüsebauern, die hart arbeiten und leider nur sehr wenig verdienen. Zu allem Überdruss gibt es täglich "Zoff" mit ihrer überaus gesundheitsbewussten Nachbarin Maja Müslein, die mit ökologischem Gemüseanbau und chinesichers Heilkunst viel Geld verdient...


15.09.2015

Föhn

Drama in vier Akten aus der Bergwelt

Spielleitung: Barbara Hofer

Inhalt: Theres Sturmaneck war als junge Magd die große Liebe des reichen Bauernsohns Franz Emberger. Aus einer Heirat konnte nichts werden, aber da ein Kind, das Jackele, die Folge dieser Verbindung war, gaben sich beide ein Versprechen. Theres würde nie die Vaterschaft verraten und Franz würde Theres in schweren Zeiten beistehen...


2014

30.03.2014

Das verflixte Klassentreffen

Komödie in drei Akten von Regina Rösch

Spielleitung: Bettina Vötter

Inhalt: Nach einer durchzechten Nacht, macht Franz-Josef dummerweise seine Frau auf ein Klassentreffen im Wipptal aufmerksam. Jetzt müssen natürlich die Damen in Neustift auch ein solches organisieren, denn so ein Klassentreffen ist sicher ein Riesenspaß...


02.09.2014

Der Brandner Kaspar

Komödie vom Kurt Wilhelm, nach einer Erzählung von Franz von Kobell

Als Stubenspiel bearbeitet von Barbara Ranalter

Spielleitung: Barbara Ranalter

Inhalt: Der Boanlkramer hat einen neuen Auftrag. Er soll den Brandner Kaspar im 72. Lebensjahr auf der Erde abholen und ins Jenseits begleiten. Doch der fühlt sich noch gesund wie ein Fisch im Wasser - und überlistet den Tod: Mit Witz und Kirschgeist ergaunert er sich beim Kartenspiel weitere 18 Lebensjahre...


2013

09. & 16.11.2013

Theaterball

Unterhaltsamer Rückblick auf die letzten drei Jahre mit Mitternachtsshow


ORF Redhaus

Das Dorfgeschehen

Mitternachtseinlage: Strumpfhosentanz & Cancantanz Herren

30.03.2013

Handylust und Handyfrust

Komödie in drei Akten von Wolfgang Bräutigam

Spielleitung: Barbara Hofer

Inhalt: Landwirt Alois Krügel hasst nichts mehr als den technischen Fortschritt. Vor allem Handys sind ihm ein Gräuel, denn er ist der festen Überzeugung, dass die Funkstrahlen dieser schnurlosen Teile schädlich sind...


2012

22.03.2012

Pension Schöller

Schwank in drei Akten von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby

Spielleitung: Barbara Ranalter

Inhalt: Der Gutsbesitzer Klapproth möchte zu gerne einmal von seinem Neffen Alfred, den er dafür finanzielle Unterstützung verspricht, ein Nervensanatorium von innen gezeigt bekommen und echte Irre erleben...


24.10.2012

Und morgen kommt der Papst

Eine Weihnachtskomödie in drei Akten von Heidi Mager

Spielleitung: Margit Pedevilla

Inhalt: Nur "beinahe" sind die Weihnachtsvorbereitungen im Hause Knapp abgeschlossen. Vater Hans muss noch beim Nachbarn die Weißtanne absägen. Außerdem hat er kein Geschenk. Und Andrea will ihre kratzbürstige Arbeitskollegin mit ihrem stoffeligen Bruder verkuppeln. Der Sohn stellt seine wesentlich ältere Freundin vor. Ob das wohl ein friedliches Fest wird? ...


2011

06.05.2011

Dem Himmel sei Dank

Lustspiel in drei Akten von Bernd Gombold

Spielleitung: Barbara Ranalter

Inhalt: Mit nicht alltäglichen Methoden versucht Pfarrer Alfons Teufel in seiner Pfarrgemeinde, das dringend benötigte Geld für die Renovierung der sanierungsbedürftigen Kirche aufzutreiben. Dabei schreckt er sogar vor nächtlichen Kartenspielen im Pfarrhaus oder den Verkauf von schwarz gebranntem Schnaps nicht zurück...


06.10.2011

Kein Aukommen mit dem Einkommen

Lustspiel in drei Akten von Fritz Wempner

Spielleitung: Bettina Vötter

Inhalt: Das Geld ist knapp, die Rente klein bei Adam und Eva. Daher beschließt das Rentnerehepaar ein Zimmer unterzuvermieten. Eine Zeit lang geht auch alles gut. Aber nur eine Zeitlang...


2010

15.04.2010

Der Traumurlaub

Lustspiel in drei Akten von Regina Rösch

Spielleitung: Barbara Ranalter

Inhalt: Die Sonne scheint am Kampler Badesee und viele „Badeschönheiten“ sind zu bewundern. Alles könnte für Oswald und seinen Freund Emil so schön sein! Wäre da nicht sein Versprechen, das die beiden ihren Ehefrauen zur Silberhochzeit gegeben haben...


03.10.2010

Das Heiratsgenie

Lustspiel in drei Akten von Franz Rieder

Spielleitung: Margit Pedevilla

Inhalt: Der Kasl soll auf Wunsch seiner Mutter heiraten, obwohl er überzeugt ist, dass die Welt bald untergeht. Ob sich da eine Heirat noch rentiert, wo doch die alte Mutter bestens für ihn sorgt und seinen Haushalt führt?...


2009

07.06.2009

Zwoa harte Nüss

Schwank in drei Akten von Ulla Kling

Spielleitung: Barbara Hofer

Inhalt: Auf dem Lechnerhof ist der Kindersegen ausgeblieben. Die Kräuter-Zenz überzeugt die Bäuerin davon, dass nur sie hierfür die Schuld trägt, weil sie den Bauern einem anderen Madl weggenommen hat, das sich damals berechtigte Hoffnungen auf eine Heirat gemacht hatte. Auf diese Weise gelingt es der Zenz, die glückliche Ehe der Bauersleut zu trüben...


17.09.2009

Der große Tag

Eine Tragikomödie in vier Akten von Sepp Kahn

Spielleitung: Bettina Vötter

Inhalt: Der „Moarstaller“, der Bürgermeister und dessen Frau Cilli leben mit ihrem Vater, der alt und krank ist, in einem gemeinsamen Haus. Als der Bürgermeister die Möglichkeit bekommt, Abgeordneter im Landtag zu werden, ist er bereit alles dafür zu tun. Er verlangt von seiner Frau sogar, dass sie Theo, einem Mann mit Einfluss, schöne Augen macht, nur um seine Karrierechancen zu steigern...


2008

04.09.2008

Die Silberhochzeit

Schwank in drei Akten von Regina Rösch

Spielleitung: Barbara Ranalter

Inhalt: Welcher verliebter Mann bedenkt schon beim Schritt vor den Traualtar, dass nach 25 Jahren unweigerlich die Silberhochzeit auf ihn zukommt? Vor diesem Problem stehen auch Emil und Oswald, die befreundeten Nachbarn und Helden unseres diesjährigen Theaterstückes...


27.11.2008

Halleluja - Beinand

Ein Weihnachtschaos in drei Akten von Ulla Kling

Spielleitung: Margit Pedevilla

Inhalt: Bei einer ganz normalen Familie bricht am Heiligen Abend das totale Chaos aus. Die Oma sorgt sich um ihre Rüschenbluse und steht nur im Weg. Die Tochter will mit ihrem Freund auf eine Party, anstatt mit der Familie Weihnachten zu feiern, und Onkel Adi, der zwecks Versöhnung mit der Oma dieses Jahr auch eingeladen wurde, nervt mit seiner mitgebrachten Eisenbahn...


2007

19.07.2007

Toi, toi, toi

Bäuerliche Komödie in drei Akten von Hilde Eppensteiner

Spielleitung: Sarah Eder

Inhalt: Der Bauer Florian hält seine Schwägerin Burgi, die ihn seit dem Tod von Florians Frau, ihrer Zwillingsschwester, betreut, ganz schön auf Trab. Er ist öfters übler Laune, die sich allerdings immer schlagartig bessert, wenn von der neuen Lehrerin Evi und dem Theaterspielen die Rede ist. Evi hat es sich in den Kopf gesetzt, eine Theatergruppe zu gründen...


2006

06.07.2006

Der Rauberpfaff

Eine Räubergeschichte in drei Akten mit Vorspiel von Peter Landstorfer

Spielleitung: Barbara Ranalter

Inhalt: Ein Zufall verhilft dem „Raubhauser Gust“ zu einem ungewollten Berufswechsel. Die „Rothen Res“ wechselt ebenfalls in einen ehrenwerten Beruf. Nur der „Hetzinger Jackl“ bleibt seinem Berufsstand treu. Der Bürgermeister und die Wirtin von Keitersberg sind vom neuen Pfarrer begeistert, sie sehen in ihm ein Instrument ihrer Machtgier...


23.11.2006

Das Dorfgericht

Drama von einem unbekanntem Autor Neufassung von Barbara Ranalter

Spielleitung: Barbara Ranalter, Sarah Eder

Inhalt: Jeder von uns hat es schon selbst einmal erlebt, wie ein Mensch durch Gerede in arge Bedrängnis gebracht werden kann. Nach dem System der stillen Post werden Gerüchte und Behauptungen in Umlauf gebracht und Verurteilungen ausgesprochen. Das Dorfgericht ist immer sehr schnell mit einem Urteil zur Stelle, ohne dem Betroffenen Gelegenheit zu geben, sich selbst zu dem Vorgefallenen zu äußern...


2005

07.07.2005

Mama macht mobil

Die heitere Geschichte einer fast normalen Familie in drei Akten von Ulla Kling

Spielleitung: Barbara Ranalter, Sarah Eder

Inhalt: Hier handelt es sich um eine fast normale Familie. Aber das Wort normal hat heute den Unterton von langweilig. Und so ist es auch bei Schöberls. Der Vater arbeitet tags, und abends will er „sei Ruah“! Mutti opfert ihre ganze Arbeitskraft einem staubfreien Haushalt. Der Sohn Sigi, ein Student der Psychologie will seine Studienweisheiten zu Hause verwerten und führt g’scheite Reden um diesem Einerlei Abhilfe zu schaffen...


2004

15.01.2004

Der Sternsteinhof

Volksstück nach dem gleichnamigen Roman von Ludwig Anzengruber

Spielleitung: Barbara Ranalter, Barbara Hofer

Inhalt: Helen, eine hübsche, junge Frau aus ärmsten Verhältnissen, kämpft gegen alle Widerstände und mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln dafür, ihr Ziel zu erreichen – den Sternsteinhof. Der Hof als Symbol für Reichtum und Macht bestimmt ihr ganzes Leben...


08.07.2004

Besuch in der Laurenzinacht

Ein ländliches Lustspiel in drei Akten von Ridi Walfried

Spielleitung: Barbara Ranalter

Inhalt: Hannes Birnstingl, der Lindenbauer, und Michael Heidinger, der Müller, sind Nachbarn. Seit Jahren liegen sie bereits im Streit um den Ast eines Birnbaumes, welcher an der Grundstücksgrenze vom Müller steht. Der Lindenbauer hat diesen veredelt und beansprucht jetzt die Früchte des Astes für sich. Obwohl die beiden schon einige Prozesse geführt haben, verstehen sie ihre Kinder Bertl und Rosi bestens...


2003

24.07.2003

Vier Frauen und ein Mann

Lustspiel in drei Akten von Josef Brun

Spielleitung: Bettina Vötter

Inhalt: Der „Huber-Sepp“ ist ein Bäuerlein, welches faul und arbeitsarm, arm und reich, krank und gesund, vor allem aber ein erfolgreicher Frauenverehrer ist. Gar viele Sörglein quälen sein Dasein. Da ist zum Beispiel seine resolute Haushälterin Rosa, die immer schlecht aufgelegt ist oder der unzuverlässige Briefträger Schani. Die schlimmsten Plagen aber sind seine beiden Schwestern, Berta und Klementine...


2002

11.07.2002

Der verkaufte Großvater

Bäuerliche Groteske in drei Akten von Anton Hamik

Spielleitung: Barbara Ranalter

Inhalt: Der Großvater lebt auf dem verschuldeten Hof seines Schwiegersohnes Kreithofer und treibt mit seinen Lausbubenstreichen alle zur Verzweiflung. Besonders die Magd Zenz. Aber auch der Enkel Lois möchte den Großvater am liebsten vom Hof haben. Als der reiche Viehhändler Hasling, dessen Plan seine Tochter Eva mit dem Lois zu verheiraten misslingt, dem Kreithofer anbietet den Großvater...


2001

05.07.2001

Flitterwochen zu siebt

Lustspiel in drei Akten von Martin Fischer

Spielleitung: Bettina Vötter

Inhalt: Voitl möchte gerne mit seiner Heidi die Flitterwochen bei Onkel Alois und Tante Burgi verbringen, wo er auch seine Jugend verbracht hat. Alles wird hierfür vorbereitet, aber das dafür vorgesehene Fremdenzimmer wird einen Tag vorher an Hilde, einen Stammgast vergeben. Burgi ist stolz, ihr schönes Schlafzimmer dem jungen Paar anbieten zu können, Alois ist weniger begeistert...


2000

06.07.2000

Der Gockelkrieg

Bauernschwank in drei Akten von Ulla Kling

Spielleitung: Barbara Hofer

Inhalt: Ein ganzes Dorf steht Kopf! Ehen und Liebschaften gehen auseinander, alles wegen eines verrückten Gockels, der immer um Mitternacht kräht, die Schlafenden im Schlaf stört und die jungen Liebespaare pünktlich nach Hause treibt, bevor er seinen durchdringenden Schrei ausstößt. Nur die Krautmoserin, Besitzerin dieses Dorfärgernisses, ahnt nichts...


1999

08.07.1999

Vinzenz in Nöten

Bauernprosse in drei Akten von Emil Stürmer

Spielleitung: Bettina Vötter

Inhalt: Der Schirmerbauer, ein stattlicher Mann, der aber nichts desto trotz völlig unter dem Pantoffel seiner Frau Sali steht, muß sich schon was einfallen lassen, wenn er ein bißchen Wirtshausluft schnuppern will...


1998

23.07.1998

Ballett am Jocklhof

Komödie in drei Akten von Franz Schaurer

Spielleitung: Peter Hofer

Inhalt: Eine verrückte Testamentklausel zwingt Ferdl seine ganze Kraft für den Jocklhof einzusetzen, da sonst seine von ihm wenig geliebten Tanten Besitzer des Hofes werden. Er besorgt mit großem Ehrgeiz die Landarbeit, während Bartl, der Großvater, im Durcheinander des Hauswesens erstickt, für dessen Ordnung er verantwortlich ist...


1997

26.02.1997

Nua koa Polizei

Kriminalkomödie in drei Akten von Fred Bosch

Spielleitung: Margit Pedevilla

Inhalt: Die Schauspielerin Karin von Schaumberg, in Geldnöten geraten, inszeniert Ihre eigene Entführung, die jedoch nicht sehr erfolgreich verläuft. Dennoch nimmt sich Olga, die Frau von R. Bernwieser die Entführung als Vorbild und so nimmt der Reigen seinen Lauf...


1996

11.07.1996

Liaber lüagn als fliagn

Ein ländliches Lustspiel in drei Akten von Hans Gnant

Spielleitung: Barbara Hofer

Inhalt: Haben auch Sie Angst vor dem Fliegen? Da gewinnt plötzlich die Frau vom Tierarzt Dr. Geyer eine zweiwöchige Urlaubsreise nach Indien. Ihr Mann aber kann sich ganz und gar nicht für die Flugreise begeistern. Doch wer gibt schon so eine kleine „Schwäche“ in aller Öffentlichkeit gerne zu...


1995

06.07.1995

Schwindel in St. Wendelin

Lustspiel in drei Akten von Hans Gnant

Spielleitung: Margit Pedevilla

Inhalt: Franz Lachmoser, Besitzer eines kleinen Landgasthof’s, übernimmt sich beim Bau eines neuen Hotels und kommt in finanzielle Schwierigkeiten. Seine lockere Lebensweise trägt weiter zu dieser Situation bei. Seine Angestellten helfen ihm so gut sie können, das Landhaus vor der Versteigerung zu retten. Durch diese Bemühungen kommt es zu grotesken Verswicklungen, sie führen aber am Ende doch zum Ziel...


1994

04.08.1994

Die Prozesshansln

Lustspiel in drei Akten von Hans Gnant

Spielleitung: Peter Hofer

Inhalt: Die beiden Kleinhäusler Alois Eder und Heinrich Zobl sind seit Jahren gute Nachbarn und haben gleichzeitig sehr unter der „Emanzipation“ ihrer Ehehälften Paula und Fini zu leiden. Nur ihre erwachsenen Kinder Renate und Manfred wollen nicht nach dem Willen ihrer Eltern heiraten...


1993

22.07.1993

Sport ist Trumpf

Lustspiel in drei Akten von Eva Ebner

Spielleitung: Margit Pedevilla

Inhalt: In der Familie Renner ist die Sportwut ausgebrochen. Mutter und Tochter sind nur mehr „kriechend“ oder „hopsend“ anzutreffen, stets unter dem Motto: Bewegung ist alles! Unbedingt wollen die Frauen auch ihre Männer dazu bewegen, etwas Sport zu betreiben. Diese sind von diesem Vorhaben aber gar nicht begeistert...


1992

09.07.1992

Müslifanatismus in Adlharting

Lustspiel in vier Akten von Josef Bormeth

Spielleitung: Peter Hofer

Inhalt: In Adlharting ist Wahlkampf. Dabei kommt es zur Auseinandersetzung der kandidierenden „Bürgermeisterliste“ mit den Anhängern der Biokost, deren stärkste Verfechterin die Vorsitzende des Frauenbundes, Frau Haferkorn, ist. Dies ist natürlich ein großes Hindernis für die Heirat des Bürgermeistersohns Ander mit Fannerl...


(Premiere 09.07.1992)

1991

25.02.1991

Kurbetrieb beim Kräuterblasi

Lustspiel in drei Akten von Franz Schaurer

Spielleitung: Margit Pedevilla

Inhalt: Der Kräuterdoktor Blasi ist von Beruf Holzknecht, hat aber das Arbeiten nicht gerade erfunden. So kommt er auch in Konflikt mit seiner Frau Finni, die gerne ein besseres Leben führen möchte. Von nichts aber kommt nichts, um so mehr ärgert es die Finni, daß ihr Mann für die verschiedenen Kräutlein, die er sammelt und von deren Heilkraft er einiges versteht, nichts verlangt...


1990

05.07.1990

Das emanzipierte Dorf

Lustspiel in drei Akten von Helmut Haidacher

Spielleitung: Peter Hofer

Inhalt: Emanzipation – Gleichberechtigung

Dieses Wort sorgt auch in diesem Stück für viel Zündstoff. Die Rollen im Haushalt werden vertauscht Arbeiten, wie kochen, bügeln, waschen und nähen müssen nun die Männer verrichten, während ihre Frauen im Wirtshaus sitzen und Karten spielen...


1989

27.07.1989

Liebe tiefgekühlt

Ländlicher Schwank in drei Akten von Ridi Walfried

Spielleitung: Peter Hofer

Inhalt: Die Gundl und der Quirin waren vor Jahren ein Liebespaar. Durch Zufall treffen sie wieder zusammen. Gundl ist noch immer wütend auf Quirin, weil er sie, ihrer Meinung nach, vor dem ganzen Dorf blamiert hat und nimmt sich vor, ihm einen Streich nach dem anderen zu spielen, die ihm schaden und ihn ärgern sollen...


1988

11.06.1988

Der dürre Baum

Tragödie in drei Akten von Rudolf Brix

Spielleitung: Peter Hofer

Inhalt: Wie es nach alten Hausbrauch mein seliger Vater übergeben hat, Übergebe ich es meinen Kindern. Ich habe Haus und Hof nur unter der Bedingung geerbt, daß mein Vermögen an meinem Bruder abzutreten ist, wenn nach sieben Jahren kein männlicher Leibeserbe da ist. Mit der ganz gleichen Bedingung vermache ich Haus und Hof...


27.07.1988

Vetter's Geheimnis

Bauernprosse in drei Akten von Hans Dengel

Spielleitung: Margit Pedevilla

Inhalt: Die Liesl kommt als Wirtschafterin auf den Brunnerhof und bringt einiges in Unordnung. Der Bauer, der Witwer ist, sieht in ihr eine ideale Nachfolgerin für seine verstorbene Frau, aber auch die anderen Männer sehen Liesl gerne. Der Bauer versucht seine Nebenbuhler auszuschalten...


1987

16.07.1987

Ferien am Bauernhof

Lustspiel in drei Akten von H. Gnade

Spielleitung: Peter Hofer

Inhalt: „Ferien am Bauernhof“ – das große Schlagwort unserer Zeit, hat auch am Kalblhof Eingang gefunden. Wendelin, der einzige Sohn und seine Mutter, versprechen sich von diesem Zeitgeist einen gewaltigen Aufschwung, obwohl der Kalblhofbauer schärfstens dagegen ist, für die Städter den Diener zu machen...


1986

14.07.1986

Der störrische Kurgast

Lustspiel in drei Akten von Josef Mooshofer

Spielleitung: Peter Hofer

Inhalt: Urlaub machen ist etwas Schönes! – Nicht aber für einen Privatier, denn er kann sich vom Nichtstun nicht gut erholen. So geht es auch dem Metzgermeister Schweinberger. Er verbringt also seine Zeit damit, sich über andere Leute aufzuregen, besonders über den Gast, den Kunstmaler Färber. Dieser ist aber ein liebenswerter Mensch und das bemerkt auch sehr schnell die Tochter des Schweinemetzgers...


1985

07.04.1985

Der ewige Spitzbua

Ländlicher Schwank in drei Akten von Toni Gerlin und Anton Maly

Spielleitung: Peter Hofer

Inhalt: Der Jochenbauer stirbt kinderlos. In seinem letzten Brief an seinen langjährigen Kameraden und Wirtschafter Bartl Steinbrecher heißt es, daß das Testament drei Wochen nach seinem Tod geöffnet werden soll. Aber auch auf andere will er in seinem Testament nicht vergessen...


25.07.1985

Adams letztes Abenteuer

Schwank in drei Akten von Josef Daisenrieder

Spielleitung: Margit Pedevilla

Inhalt: Adam Dupfer, dem weiblichen Geschlecht nicht gerade abgeneigt, versucht die Gunst eines Hausgastes zu erwerben. Herr Schnuller, ebenfalls ein Gast, hat aber auch ein Auge auf das Fräulein geworfen und versucht nun durch Intrigen seinen Konkurrenten Adam auszuschalten...


1984

12.07.1984

Die vermurkste Brautschau

Ländliches Volksstück in drei Akten von Hans Lellis

Spielleitung: Peter Hofer

Inhalt: Unter dem Kommando der Schwester und der Kneckheit seiner Tochter leidend, entschließt sich der Ruppelhofbauer um Verstärkung (Schwiegersohn) zu schauen. Der reiche Bauernsohn Naz Kraxinger erscheint ihm der richtige Hofübernehmer zu sein. Dieser Vorschlag wird auch vom Kraxingerbauern bekräftigt...


1983

14.07.1983

Sturm im Maßkrug

Ländliches Volksstück in drei Akten von Hans Lellis

Spielleitung: Peter Hofer

Inhalt: Da soll brav und bieder eine Ehe geschlossen werden, die für beide Teile ganz vernünftig erscheint, doch sofort ins Wanken gerät, weil auch hier sich das alte Sprichwort bewahrheitet „Jugend gehört zur Jugend“. Es ist aber so glücklich eingerichtet, daß es für den älteren Teil, das ist die Sanna Dobmeier, Besitzerin der Gastwirtschaft „zum Maßkrug“, kein Resignieren gibt...


04.08.1983

Der Hunderter im Westentaschl

Lustspiel von Max Neal und Max Ferner

Spielleitung: Klaus Knoflach

Inhalt: Der arme Schneider Sebastian Gaißreiter findet bei einer Reparaturarbeit in der Weste seines habsüchtigen Gläubigers Gössenberger, einen Hunderter, den er notwendig brauchen könnte um sein Haus vor der Versteigerung zu retten. Mit einem Schlag wäre er aus dem Schlamaßl, aber das Schneidergewissen…


1982

Die Junggesellensteuer

Lustspiel in drei Akten von Alois Gfall

Spielleitung: Klaus Knoflach

Inhalt: Zwei altmodische Junggesellen, zwei alte Jungfern, zwei Hausdrachen, ein schmuckes Brautpaar, das nicht heiraten darf, bevor nicht die alten Jungfern unter der Haube sind und vor allem der pfiffige Spaßvogel Kert-Ludl, der ohne viel Mühe das Wunderwerk der Verlobung zustande bringt und zwar durch Lumperei...


Die drei Eisbären

Ein Lustspiel in drei Akten von Maximilan Vitus

Spielleitung: Kurt Pedevilla

Inhalt: Drei schrullige Junggesellen hausen mit einer alten Wirtschafterin allein und zufrieden auf einem Bergbauernhof. Bis eines Tages ein ganz besonderes Ereignis die drei aus ihrem Alltagstrott reißt und ihr Leben ordentlich durcheinander bringt..


1981

Er hat Glück mit Monika

Ein ländliches Lustspiel in drei Akten von Ridi Walfried

Spielleitung: Kurt Pedevilla

Inhalt: Der Waldhofbauer stirbt kindlos. In seinem Testament setzt er zwei Erben, seine Nichte Monika und einen jungen Mann namens Hannes, der als Kind am Waldhof weilte, ein. Beide müssen sich jedoch als Erben erst bewähren. Sie bekommen Bargeld mit dem sie wirtschaften können...


Das Verlegenheitskind

Ein heiteres Stück in drei Akten von Franz Streicher

Spielleitung: Klaus Knoflach

Inhalt: Dominik und Severin werden von ihren „Besseren Hälften“ äußerst knapp mit Bargeld gehalten. Um diese Lage zu verbessern erzählt Dominik seiner Frau Kreszenz, er habe ein lediges Kind, welchem er als Junggeselle jeden Monat tausend Schilling schickte und er dies als verheirateter Mann weiterhin tun will...


1980

Alois wo warst du heute Nacht?

Ein lustiger Bauernschwank in drei Akten von Hans Lellis

Spielleitung: Peter Salchner sen.


Liebe und Blechschaden

Ländliches Lustspiel in drei Akten von Hans Gnant

Spielleitung: Klaus Knoflach.


Theaterzeit 8 Uhr

Informationen:

Zeit:

Abendvorstellung 20:00 Uhr
Saaleinlass ab 19:00 Uhr

Nachmittagsvorstellung 17:00 Uhr

Ort:

Freizeitzentrum Neustift
Saal: Franz - Senn

Kartenpreise:

Erwachsene € 8,-
Kinder 6-14 Jahre € 4,-
Kinder bis 6 Jahre gratis
Gutscheine erhältlich

Kartenvorverkauf:

Junge Mode Gleirscher
Neustift, Dorf 10
Mo-Fr 09:00-12:00 & 15:00-18:00
Sa 09:00-12:00
Tel.: +43 5226 2226

Saalplan:

 
  • Raiffeisen Neustift
  • Allianz Agentur
  • Raiffeisen Neustift
  • Allianz Agentur
  • Raiffeisen Neustift